Wer hat das Golfspiel erfunden?

Wir wissen nicht, ob das viele unserer Mitmenschen überhaupt interessiert und eigentlich könnte es ja  auch egal sein, aber interessant ist doch die Frage, wer eigentlich das Golfspiel erfunden hat!? Für die Engländer ist die Frage klar zu beantworten: die Engländer natürlich! Aber so einfach ist es wohl doch  nicht. Denn es wird in eingeweihten Kreisen  heftig darüber gestritten, ob dieser Sport ursprünglich wirklich aus England oder vielleicht eher aus China stammt?!

Die Chinesen behaupten nämlich, und stützen sich dabei auf alte Gemälde, dass Golf bereits zu Zeiten der Ming-Dynastie ein chinesischer Zeitvertreib war. In England hingegen soll das Schlägerspiel für Spaziergänger zuerst 1457 schriftlich erwähnt worden sein. Danach liegen  aus China erste Hinweise auf das Spiel bereits aus dem 13. Jahrhundert vor. Damit wäre  die Frage eigentlich geklärt.

In der schottischen Stadt St. Andrews, dem  selbsternannten Mekka aller Golfspieler dieser Welt, jedenfalls ist man über all den Streit nicht wirklich erfreut. Zu allem Überfluss nämlich melden nun auch Holländer und Belgier Ansprüche auf die Urheberschaft an.  Dort sollen sich die Privilegierten der Gesellschaft auch schon bereits vor dem 15. Jahrhundert mit einem Spiel vergnügt haben, das dem Golfspiel ähnlich gewesen sein soll.

In Deutschland beteiligt man sich  an diesem Streit offensichtlich  nicht. Und wir sind uns noch nicht einmal  sicher, ob  alle  Golfspieler unseres Landes   wissen, dass es in  Deutschland 1907 nur acht  Golfclubs gab, in denen damals noch ohne feste Mitgliedschaft Golf gespielt werden konnte. Die ersten Mitgliedschaften in Golfclubs sind unseres Wissens erst  im Jahre 1951 verzeichnet worden.

So richtig populär und für eine größere Anzahl von Sportlern interessant wurde der Sport erst in den letzten 20 Jahren. So gab es 1990 in Deutschland 313 Clubs mit 141.885 Golfspielern. Im Jahre 2009 hingegen waren es schon 782 Clubs mit knapp 600.000 Mitgliedern. Und diese Tendenz setzt sich fort. Golf ist in Deutschland zu einer Boom-Sportart geworden!

Dieses wird durch zwei Ereignisse der jüngsten Zeit noch unterschützt! Golf wird nämlich wieder olympisch werden!  Der Deutsche Golfverband erwartet so zu recht, dass die Olympischen Spiele  in Rio de Janeiro 2016 entscheidend dazu beitragen werden, den Golfsport in unserem Land noch populärer zu machen. Ein zweites Ereignis wird diesen Trend noch verstärken: Voraussichtlich wird der Ryder-Cup 2018 nämlich in Deutschland stattfinden und weltweit für Aufmerksamkeit in der Sportwelt sorgen.